Outdoorpartner Liezen
                                                              [Home]                  Anmelden

Outdoorpartner.at ist ein nützliches Potral für das Auffinden von passenden Outdoorpartnern. Sie können in "Liezen" suchen, eine Mitgliederkarte mit der genauen Lage ist vorhanden.

Liezen: Gemeinde: Liezen
Bundesland: Steiermark
politischer Bezirk: Liezen (LI)
PLZ: 8940
Seehöhe: 664
Gemeindefläche: 56.36 km2
BerghĂĽtte: HĂĽtte Salberg Liezen
BerghĂĽtte: HĂĽtte Am Berg Liezen
AlmhĂĽtte: AlmhĂĽtten Pyrnpass
AlmhĂĽtte: AlmhĂĽtten Ennstal
AlmhĂĽtte: AlmhĂĽtten Bosruck

Hochalpen: Ennstal u. Seitentäler Liezen

+++++++++ Subdomain-SEE START +++++++++

"Liezen" Infos: (1)
*Link* (2)
Error: Table 'webx102db1.seensubdomain' doesn't exist
"Gemeinden am Liezen": (3)
*Link* (4)
Badeplatz (5)

+++++++++ Subdomain-SEE END +++++++++

Gewässer Liezen:
Zwirtner See kĂĽnstlich
Seen:
Zwirtner See

Bach, FluĂź, Teich, Quelle:
Schlagerbach
Pyhrnbach
GrĂĽtzengraben (Gritzenbach)
WiĂźmanngraben
Reithtalbach (Aubach oder Augraben)

Info/Platz:
andere Gemeinden:
Reichenthal Outdoorpartner
Imst Outdoorpartner
WĂĽrmla Outdoorpartner
Straden Outdoorpartner
Thomatal Outdoorpartner


empfohlene Webseiten:

Katastralgemeinden von Liezen:
Katastergemeinde (KG):
Pyhrn
Pyhrn
Katastralgemeindenummer 67408 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 61223 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8940 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8900
Bundesland Steiermark
Bezirksgericht Liezen
BG-Code 6124

Katastergemeinde (KG):
Liezen
Liezen
Katastralgemeindenummer 67406 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 61223 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8940 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8900
Bundesland Steiermark
Bezirksgericht Liezen
BG-Code 6124

Katastergemeinde (KG):
Reithtal
Reithtal
Katastralgemeindenummer 67409 (KG-Nr.)
politische Gemeindenummer 61223 (PG-Nr.)
Postleitzahl 8940 (PLZ Gemeindeamt)
weitere PLZ:8900
Bundesland Steiermark
Bezirksgericht Liezen
BG-Code 6124

Ortschaft:
Pyhrn Liezen
Reithtal Liezen
Liezen Liezen



Siedlungen:
Heindl,
Untersaler,
Zwirtnersee,
Obersaler,
Röth,


Liezen.Geschichte.

  • Luecen - Lueczen - Luzin - Liuzen - Luetze - Luetzen - Lietzen - Liezen
  • Liezen bedeutet "nasse Wiese"
  • Als letzte Rast- und Umspannstation fĂĽr die Pferdefahrzeuge der damaligen Zeit vor oder nach dem Pyhrnpass kam diesem "Stiriate" eine besondere Bedeutung zu. Von hier weg fĂĽhrten Strassen westwärts ĂĽber das Ennstal und das Ausseerland nach der römischen Stadt Juvavum (Salzburg), nach Osten in Richtung Admont, nach Norden zur nächsten Station "Gabromagum" (auch "Gabromagis" genannt) bei Windischgarsten.
  • Die Strasse fĂĽhrte vom Triebener Tauernpass ĂĽber "Surontio", ĂĽber Burgfried-Lassing und ĂĽber die Senke im östlichen Teil des Mitterberges, die im Volksmund nach einem dort stehenden Bildstock des Heiligen Jakob, der "Jockerl" genannt wird, ins Ennstal.
  • Diese berichtet, dass noch im 12. Jahrhundert eine römische Stadt auf dem Brunnfeld gestanden sein soll. Ein Erdbeben habe das Felsgestein an der Roten Wand zusammengeschĂĽttelt, sodass es ins Tal herabstĂĽrzte und dieses verschĂĽttete. Der wahre Kern besteht darin, dass die dort noch bestehenden Anlagen der ehemaligen römischen Siedlung unter den FelsentrĂĽmmern begraben wurden. Eine Stadt aber war es sicher nicht.
Dazu ergänzt die Sage, wie sie uns mündlich überliefert wurde, dass in der Roten Wand ein Drachen hauste, der diesen Felssturz verursacht haben soll. Im Stadtwappen ist dieser Drachen grün auf rotem Hintergrund dargestellt.
  • Eine andere Auslegung berichtet, dass dieses furchtbare UngetĂĽm beim "Sennglöckl" in der Roten Wand gelebt haben soll. Der Hahn des Hainzlebner-Bauern habe sich dorthin verirrt und sei vom Drachen gefressen worden. Dadurch gestärkt, sei dann dieses Untier ausgebrochen und habe damit den Felssturz verursacht.
  • Die Sage weiss aber auch, dass jene "Stadt" bis zum "Weissen Kreuz" an der Ausseerstrasse gereicht haben soll. Beim Grafenkreuz im Oberdorf und in der Nähe des Kornbauernhofes (heute Salzstrasse 12) sollen Heidentempel oder vielleicht eine alte Kirche gestanden sein. Wahrscheinlich waren dies alte Heidentempel oder nur Bilder heidnischer Götter. So ist es zu erklären, dass dort ?oeberbleibsel der Römerzeit noch länger bestanden.
  • Es steht nicht genau fest, in welcher geschichtlichen Zeit sich dieser Felssturz ereignet hat. Sicherlich aber nach der Römerherrschaft (400 n. Chr.) und spätestens im 11. oder 12. Jahrhundert n. Chr.

Quellenangabe: Die Seite "Liezen.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 22:31 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Infrastrukur/Einrichtungen:
Maschinenfabrik Liezen und Gie??erei
Pyhrn (Gemeinde Liezen)
Ehrenringtr?¤ger der Stadt Liezen
Liezen
Himmel (Liezen)


Die Seite Kategorie: Liezen aus der Wikipedia Enzyklopädie
Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfĂĽgbar.

Liezen.Bildung.

In Liezen befinden sich folgende Bildungseinrichtungen:

  • Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule (BHAK/BHAS) Liezen
  • Bundesbildungsanstalt fĂĽr Kindergartenpädagogik (BBAKIP)
  • Hauptschule Liezen
  • Volksschule Liezen
  • Sonderschule Liezen
  • Volkshochschule der steirischen Arbeiterkammer
  • Bildungszentrum Liezen des Berufsförderungsinstituts Steiermark
  • Wirtschaftsförderungsinstitut Liezen
  • Musikschule Liezen

Quellenangabe: Die Seite "Liezen.Bildung." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 22:31 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Weissenbach bei Liezen.Politik.

Bürgermeister ist Rudolf Pollhammer (ÖVP).Der Gemeinderat besteht aus 15 Mitgliedern und setzt sich seit der Gemeinderatswahl 2010 aus Mandaten der folgenden Parteien zusammen: 11 Mandate hält die ÖVP und stellt den Bürgermeister und Vizebürgermeister, 2 Mandate die SPÖ und 2 Mandate die Listefranz.

Quellenangabe: Die Seite "Weissenbach bei Liezen.Politik." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:49 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Liezen.Sport.

    • Der WSV Liezen (Werksportverein Liezen) spielt in der 6.-höchsten Spielklasse Ă–sterreichs und besitzt aussderm ein junges Amateurteam, das in der 9.-höchsten Spielklasse spielt.
    • Der SC Liezen (Sport Club Liezen) spielt in der 4.-höchsten Spielklasse Ă–sterreichs. Auch der SCL besitzt ein Amateurteam, das ebenfalls in der 9. Liga spielt.
    • Beide Teams zusammen ergeben in der Jugend die SG Liezen.
  • Fussball
    • MSV Liezen
    • WSV Liezen
  • Motorsport
    • Der VBC Gabriel spielt in der zweithöchsten Liga Ă–sterreichs und spielt seine Heimspiele in der Ennstalhalle.
  • Volleyball
    • Seit November 2008 existiert in Liezen das mit 900 m?² grösste Kletterzentrum zwischen Linz und Graz, dass vom Liezener Alpenverein gefĂĽhrt wird.
  • Klettern

Quellenangabe: Die Seite "Liezen.Sport." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 22:31 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.





Weissenbach bei Liezen.Sport und Freizeit.

Golfplatz, Badesee, Wanderwege, kleiner Schilift, Loipen, 2 Tennisplätze, Beachvolleyball- Fussballplatz

Quellenangabe: Die Seite "Weissenbach bei Liezen.Sport und Freizeit." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:49 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Antau.Geografie.

Antau liegt im Wulkatal und direkt an der Wulka, dem einzigen Fluss der in den Neusiedlersee mĂĽndet. Antau ist der einzige Ort in der Gemeinde.

Quellenangabe: Die Seite "Antau.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. März 2010 15:08 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.

Passail.Geografie.

Passail liegt im Bezirk Weiz im österreichischen Land Steiermark. Die Gemeinde hat rund 2000 Einwohner und liegt auf einer Seehöhe von 653 Metern. In der Nähe befinden sich auch die Gemeinden Fladnitz an der Teichalm, Hohenau an der Raab, Tulwitz und Arzberg. Die Raab fliesst am Hauptplatz vorbei und mündet nach dem Verlassen Österreichs in die Donau.Katastralgemeinden sind Hart, Hintertober, Passail und Tober.

Quellenangabe: Die Seite "Passail.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 16:10 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Rappottenstein.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.Brettersäge Kirchbach.

Die alte Brettersäge in Kirchbach repräsentiert besonders anschaulich und umfassend den früher in dieser Region verbreiteten Typus des einfachen, wasserbetriebenen Sägewerkes mit Venetianergatter. Der Besucher erlebt die wesentlichen Teile der Anlage wie Wasserrad, Antrieb, Sägeschlitten und Gatter im Betrieb. Kreissäge und Blochaufzug werden ebenfalls durch Umsetzung der Wasserkraft betrieben.Während im Obergeschoss die einzelnen Arbeitsgänge des Sägebetriebes und anhand der Sägekammer auch die Lebensumstände der damaligen Arbeitswelt unmittelbar vorgezeigt werden, kann im Erdgeschoss über Wasser und Getriebe die einfache, aber wohldurchdachte Umsetzung der Wasserkraft erlebt werden.Den Abschluss bildet ein offen anschliessender Museumsraum in dem anhand von Werkzeugen, Reproduktionen alter Fotos und Beschreibungen das Umfeld des früheren Lebens- und Arbeitswelt anschaulich dargeboten wird.

Quellenangabe: Die Seite "Rappottenstein.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.Brettersäge Kirchbach." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. März 2010 13:51 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Ortschaften:

Reithtal,
Pyhrn,
Liezen,
Höfe:
Obersalerhof,
Pyhrnerhofsiedlunghof,
Schlagerbauerhof,
Zenfreiterhof,
Wiederlechnerhof,

Siedlung:
Kratzersiedlung,
Taschsiedlung,
Maschienenfabrik,Werk Liezensiedlung,
Rötelsiedlung,
Heindlsiedlung,
SchlagerbauerhĂĽttestraĂźe,
LuckerhĂĽttestraĂźe,
SalerbauerstraĂźe,
SchwaigerstraĂźe,
HeindlstraĂźe,

Wege:
Bliemweg,
Wintergutweg,
Rötelweg,
Heindlweg,
Kratzerweg,